" VORSÄTZLICHE RECHTSBEUGUNG, " § 339 STGB, beim lg regensburg, beim olg nürnberg, beim bverfg karlsruhe und bei der 5. sektion beim egmr straßburg!

                               Mein " Jahrhundert - Justizskandal " !

Wegen der " Willkür " bei der Justiz bin ich jetzt " bettelarm " ! 

Der damalige 8. Zivilsenat beim OLG in Nürnberg hatte die Deutsche Gesetzgebung, den § 531 ZPO " vorsätzlich ignoriert, " auch " vorsätzlich nicht gewürdigt, " und auch " vorsätzlich nicht angewendet, " bei meinem damaligen für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch bei meinem damaligen für mich, " so sehr stark berechtigten Schadensersatzprozess, " mit dem Aktenzeichen: OLG 8 U 1823/07 !! " Menschenrechtsverletzungen " !!

 

Der Straftatbestand der Rechtsbeugung, der § 339 StGB war damals zu 100% erfüllt gewesen, nur dass es damals " keinen einzigen  Menschen interessiert hatte " bei der Bayerischen Justiz ?

 

Am 26. Februar 2008 hatten die 3 damaligen Richter beim 8. Zivilsenat beim OLG in Nürnberg mir den Weg zum Bundesgerichtshof " ohne Rücksicht auf Verluste vorsätzlich versperrt, " indem die 3 damaligen Richter beim 8. Zivilsenat  beim OLG in Nürnberg den " Aussperrparagrafen, " den § 522 Absatz 2 und 3 ZPO a. F. "ohne Rücksicht auf Verluste angewendet hatten"!!

 

Ohne " mündliche Verhandlung " wurde ich beim damaligen 8. Zivilsenat beim OLG in Nürnberg " vorsätzlich ausgesperrt " !!!  

 

                 Der § 531 ZPO ist in dem Screenshot einzusehen !

 

" Nicht nur " der damalige 8. Zivilsenat beim OLG in Nürnberg hatte damals das " Deutsche Recht vorsätzlich gebeugt, " ( vorsätzliche Nichtanwendung des § 531 ZPO ), sondern auch die damalige 5. Sektion beim EGMR in Straßburg " beugte vorsätzlich das Deutsche Recht, " indem die damalige Deutsche Richterin Frau Prof. Dr. Dr. h. C. Angelika Nußberger mir die " neue Deutsche Gesetzgebung " mit der Rechtskraft vom 27. Oktober 2011, in dem BGBl Teil I Nr. 53 S. 2082 einsehbar, weder " berücksichtigt, " weder " gewürdigt, " noch " angewendet hatte, " bei meiner für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch nicht bei meiner für mich, " so sehr stark berechtigten Restitutionsklage " ( Wiederaufnahmeverfahren ) nach dem § 580 Nr. 8 ZPO !!!

Sowohl bei meiner für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch bei meiner für mich, " so sehr stark berechtigten Beschwerde " Glanzer/Deutschland 70432/10, als auch bei meiner für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch bei meiner für mich, " so sehr stark berechtigten Beschwerde Glanzer/Deutschland 58410/17 hatten die damaligen 3 Richterinnen, und auch die damaligen 3 Richter bei der 5. Sektion beim EGMR in Straßburg, " nicht nur " die " neue Deutsche Gesetzgebung vorsätzlich ignoriert, nicht nur vorsätzlich nicht gewürdigt, sondern auch noch vorsätzlich nicht angewendet " bei meinen 2 für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch bei meinen 2 für mich, " so sehr stark berechtigten Beschwerden, " Glanzer/Deutschland 70432/10, und auch bei meiner für mich " so sehr stark wichtigen Beschwerde " Glanzer/Deutschland 58410/17 ?

https://bettelarmwegenrechtsbeuger.info

https://restlosvernichtet.jimdofree.com

https://derwillkuervollkommenausgeliefert.info  

Zudem hatten auch noch die 3 damaligen Richterinnen, und auch die 3 damaligen Richter bei der 5. Sektion beim EGMR in Straßburg " vorsätzlich " den Artikel 6, " das faire Verfahren, " und auch den 45 Absatz 1 " vorsätzlich ignoriert, auch vorsätzlich nicht gewürdigt, und auch noch vorsätzlich nicht angewendet " bei meinen 2 damaligen " so sehr stark wichtigen Beschwerden " !!!

Der Artikel 45 Absatz 1 der EMRK - Vorschrift schreibt " zwingend vor, " dass Zurückweisungsbeschlüsse " begründet werden müssen " von allen Richterinnen, und auch von allen Richtern beim EGMR in Straßburg, aber " leider " tun dies die Herrschaften es ja bis heute noch nicht wirklich " beim EGMR in Straßburg ???

 

Am 06. November 2013 ist es mir zusammen mit der ehemaligen stellvertretenden Rechtsausschussvorsitzenden im Europarat in Paris gelungen, dass zum " wichtigen Thema zu machen, " siehe unten im oberen Absatz, da ist das Thema beschrieben von mir !!!  

 

 


                                    https://nordbayern.de/1.5640585

https://www.nordbayern.de/region/wiederholt-sich-fall-mollath-der-letzte-kampf-des-horst-glanzer-1.3752053

https://www.nordbayern.de/region/der-fall-horst-g-im-alleingang-gegen-die-machtigen-1.3366900

https://www.nordbayern.de/wirtschaft/der-kampf-eines-kranken-weltverbesserers-1.5640585

 

hh

 

a

Eine meiner Veranstaltungen auf dem Münchner Marienplatz 1 am 14. und 15. September 2018 jeweils Beginn 14: OO Uhr mit " sehr vielen Justizopfern " auf meinem Podium in München !

Auch Herr Gustl Mollath war damals ein Redner auf meinem Podium !

Es war mir " besonders wichtig gewesen, " dass ich den Rednerinnen und auch den Rednern eine " Stimme " habe geben können in München !

Mir hatte damals das KVR - Referat in München sogar erlaubt, dass ich mein Podium abends stehen habe lassen dürfen für den nächsten Tag  !

A

 

 

A

 

            Das war mein damaliger Flyer bei meiner Veranstaltung in München