Das OLG in Nürnberg schützt seine  Richter, und " bügelte " am 08. März 2021 meinen " Wiedereinsetzungsantrag vorsätzlich ohne Rücksicht auf Verluste ab, " obwohl ich dem OLG - Präsidenten Herrn Dr. Thomas Dickert " alle aussagekräftigen Beweise " ins OLG Nürnberg geschickt hatte, damit diese mal endlich " korrekt überprüft werden konnte, " aber " leider " wieder nicht getan wurde von der Richterin Frau Fuchs, dass ich nicht akzeptiere !!!

 

Ich hatte meinen " Wiedereinsetzungsantrag " beim OLG in Nürnberg gestellt, aber " leider " hatte der OLG - Präsident Herr Dr. Thomas Dickert meinen, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch meinen, " so sehr stark berechtigten Wiedereinsetzungsantrag " mit seiner Richterkollegin Frau Fuchs in eine " Dienstaufsichtsbeschwerde umgewandelt, " um meinen " Wiedereinsetzungsantrag nicht " dem 8. Zivilsenat am OLG in Nürnberg " vorlegen zu müssen !!! Somit wurde mir jetzt schon zum " dritten Male " der Weg zum " rechtlichen Gehör  vorsätzlich versperrt "! RECHTSBEUGUNG § 339StGB!