Obwohl ich am 09. Januar 2021 dem OLG - Präsidenten Herrn Dr. Thomas Dickert in Deutschland, in Bayern, in Franken, in Mittelfranken, in Nürnberg " ausdrücklich " meinen für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch meinen für mich, " so sehr stark berechtigten " Wiederaufnahmeverfahrensantrag, " und auch meinen für mich, " so sehr stark existentiell wichtigen, " und auch meinen für mich, " so sehr stark berechtigten Wiedereinsetzungsantrag " persönlich eingebracht hatte, hatte es der OLG - Präsident Herr Thomas Dickert mit seiner Richterkollegin Frau Fuchs " ganz schön schlau angestellt, " und mein für mich, " so sehr stark existentiell wichtiges, " und auch mein für mich, " so sehr stark berechtigten Anliegen in eine " Dienstaufsichtsbeschwerde schnell umgewandelt, " damit die beiden Herrschaften beim OLG Nürnberg " nicht zurück verweisen haben müssen " zum 8. Zivilsenat beim OLG Nürnberg, dass jetzt " endlich mal die " notwendige korrekte Überprüfung " meines " JAHRHUNDERT - JUSTIZSKANDALS " stattfinden hätte können ???

Der damalige 8. Zivilsenat beim OLG Nürnberg hatte mir den " Weg vorsätzlich " zum BGH in Karlsruhe " versperrt "  !!! " StGB 339 " !!!